Zum Hauptinhalt springen
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Faschismus 2.0? – Wie Rechte in Italien nach der Macht greifen & was das für Europa bedeutet

21.September 20:00 - 22:00

Aufzeichung unten / Folien: Hermanin | Lindberg | Orlowski

Liebe Freund:innen, liebe Interessierte!

Am Sonntag, den 25.09.2022, wählt Italien ein neues Parlament. Alle Umfragen deuten auf eine Mehrheit für das rechte Lager hin, angeführt von Giorgia Meloni, der Vorsitzenden der neo-faschistischen Partei “Fratelli d’Italia”. Damit würde nach der Wahl in Schweden innerhalb von zwei Wochen in einem weiteren EU-Mitgliedsland eine stramm-rechte Regierung übernehmen. Mit verheerenden Konsequenzen für progressive Politik in Italien und Europa.

Der Aufstieg der Fratelli d’Italia ist bemerkenswert: Noch 2019 rangierte sie bei 5%. Heute sind sie stärkste Kraft mit 25% in den Umfragen, 3% vor den Sozialdemokraten. Im politischen System Italiens sind solche Aufstiege populistischer Parteien grundsätzlich nicht unbekannt, schon die Lega und die 5-Sterne-Bewegung schafften ähnliches. Gemein ist ihnen eine ausgeklügelte Social-Media-Strategie basierend auf Desinformation, Propaganda und Hassbotschaften. Strategien, mit denen die Rechten weltweit immer wieder erfolgreich sind.

In unserem nächsten Europe Calling Webinar in Kooperation mit Alexandra Geese MdEP wollen wir mit vier Expert:innen auf die Situation in Italien vor den Wahlen schauen. Was sind die Fratelli d’Italia für eine Partei? Was hat Italien, was hat Europa von einer Ministerpräsidentin Meloni zu erwarten? Welche Strategien haben sie für Ihren Aufstieg genutzt und wie können wir unsere Demokratien besser gegen den Aufstieg der Neo-Faschisten verteidigen?

Unsere Gäste sind:

  • Costanza Hermanin ist Policy Leader Fellow am European University Institute in Florenz, Gastprofessor am College of Europe und renommierte Analystin italienischer und europäischer Politik
  • Staffan I. Lindberg ist Professor an der Universität Göteburg (Schweden) und erforscht dort als Direktor des Varieties of Democracy (V-Dem)-Instituts den Aufstieg und Fall von Demokratien und Autokratien weltweit.
  • Alessandro Orlowski ist italienischer Experte in Online-Propaganda, der für seine Analysen der Social-Media-Strategien von rechten und neofaschistischen Accounts in Italien, u.a. der Lega, Giorgia Meloni und anderen große Bekanntheit erlangte. Aufgrund seiner Arbeit steht er unter ständigem Polizeischutz.
  • Federica Bianchi ist die Brüssel-Korrespondentin der italienischen Wochenzeitung “L’Espresso” und berichtet in ihrem Newsletter “Stimmen aus Brüssel” über europäische Politik.

Wann? Mittwoch, 21.9.2022, 20:00 – 22:00 Uhr

Das Webinar wird ins Deutsche und Italienische simultan übersetzt.

Kommt selbst dazu und ladet andere ein!

Mit europäischen Grüßen,

Alexandra Geese MdEP

Maximilian Fries und alle bei Europe Calling e.V.

Details

Datum:
21.September
Zeit:
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort

Online