Zum Hauptinhalt springen
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Europe Calling “Wie weit rechts steht Meloni? – Deutsch-italienischer Blick auf Giorgia Melonis Italien”

4.Juni 20:00 - 22:00

Aufzeichnung:

Liebe Freund:innen, liebe Interessierte!

Wenn es nach Ursula von der Leyen und den Konservativen und Christdemokraten der Europäischen Volkspartei mit CDU/CSU geht, dann verläuft die Brandmauer gegen Rechtsextreme und Rechtspopulisten in Europa rechts von Italiens Ministerpräsidentin Georgia Meloni. Denn von der Leyen baut auf die Stimmen von Melonis Fratelli d’Italia Partei für eine Mehrheit im Europaparlament und eine Wiederwahl zur Kommissionspräsidentin.

Meloni: In Europa moderat, in Italien die Postfaschistin?

In deutschen Medien werden Meloni und ihre Partei immer wieder als “Postfaschisten” bezeichnet. Denn während sie sich in Europa moderat gibt, befürchten viele, dass sie Italien ganz nach dem Vorbild ihres selbsterklärten Idols Viktor Orban autokratisch umbauen will. Die geplante Verfassungsreform, der Umbau des staatlichen Rundfunks und der Abbau von Rechten für queere Menschen in Italien deuten sie als erste Schritte dahin. Wie ein Monitor-Bericht zeigt, ist sie auch immer noch die Leitfigur für Europas Rechtsextreme und schweigt bei offen zur Schau gestellten Nazi-Aufmärschen in Italiens Straßen. Fast 100.000 Menschen fordern deswegen in einer Petition von der CDU, dass die Brandmauer vor Meloni stehen muss (hier auch noch unterschreiben).

Doch was ist wirklich dran an Meloni? Ist sie jetzt eine Faschistin oder doch ein geeigneter Koalitionspartner für die (Christ-)Demokraten?

Dazu laden wir bei Europe Calling vier hochkarätige Italien-Kenner:innen ein, um Licht ins Dunkle zu bringen und jenseits von Verkürzungen und Anti-Italien-Ressentiments die Situation wirklich zu verstehen.

Unsere Gäste sind:

  • Francesca De Benedetti: Leitende Redakteurin der italienischen Wochenzeitung Domani und Mitbegründerin des Projektes „European Focus“
  • Sebastian Heinrich: Deutscher Politikjournalist und Autor/Host des Podcasts „Kurz gesagt: Italien“
  • Professor Francesco Palermo: Professor für Öffentliches Recht, Universität Verona, und Institut für Vergleichendes Verfassungsrecht, Eurac Research, Bozen
  • Alexandra Geese: Grüne Europaabgeordnete, Italien-Expertin und Europe Calling Vorständin
  • Moderation: Maximilian Fries, Geschäftsführer von Europe Calling e.V.

Termin: Dienstag, 04.06.2024, 20:00 – 22:00 Uhr

Mit Dolmetschung in Deutsch und Italienisch.

Seid dabei und ladet andere ein!

Mit europäischen Grüßen,

Maximilian Fries und alle bei Europe Calling

Details

Datum:
4.Juni
Zeit:
20:00 - 22:00

Veranstalter

Europe Calling e.V.

Veranstaltungsort

Online