Zum Hauptinhalt springen
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Europe Calling “Deutsch-Italienischer Dialog für nachhaltige Entwicklung. Initiativen, Programme, Perspektiven”

7.Oktober 11:00 - 13:00

Aufzeichnung:

Liebe Freund:innen, liebe Interessierte,

Italien hat gewählt. Mit Giorgia Meloni wird nun aller Voraussicht nach eine rechtsextreme Politikerin als erste Frau, Premierministerin Italiens, an der Spitze eines rechten Bündnisses. Wie das Regierungsprogramm im Bereich der nachhaltigen Entwicklung, des Klima- und Umweltschutzes aussehen wird, ist zum jetzigen Stand noch offen.

Gerade in dieser Zeit der Unsicherheit, der Pandemie, eines schrecklichen Krieges in Europa und einer sich immer weiter beschleunigenden Klimakrise ist es umso entscheidender, dass Europa zusammensteht und sich nicht spalten lässt. Nur gemeinsam kommen wir durch die Krisen unserer Zeit.

Deswegen freuen wir uns umso mehr, dass der deutsch-italienische Dialog, den wir schon in einigen Europe Calling Webinaren geführt haben, weitergeht.

Auf Initiative des “Fachbüro für den deutsch-italienischen Dialog” und platea2030 (http://www.platea2030.org) bringen wir in Zusammenarbeit mit FUTURAnetwork im Rahmen des italienischen “Festival für nachhaltige Entwicklung 2022” (https://2022.festivalsvilupposostenibile.it) Entscheidungsträger:innen, Wirtschaftsvertreter:innen, Zivilgesellschaft mit Bürger:innen aus Deutschland und Italien zusammen, um über gemeinsame Visionen und konkrete Projekte für die nachhaltige Entwicklung zweier zentraler Volkswirtschaften Europas zu sprechen. Und nicht zuletzt, um von- und miteinander zu lernen.

Termin: Freitag, 7. Oktober 2022, 11-13 Uhr

Mit dabei sind:

  • Franziska Brantner, Parlamentarische Staatssekretärin im deutschen Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz
  • Bruno Tabacci, Staatssekretär für wirtschaftspolitische Planung und Koordinierung Wirtschaftspolitik & Sekretär des Interministeriellen Ausschusses für Wirtschaftsplanung und nachhaltige Entwicklung (CIPESS) in der Regierung Draghi
  • Pierluigi Stefanini, Präsident von Asvis, der größten italienischen NGO rund um das Thema Nachhaltigkeit
  • Marc-Oliver Pahl, Generalsekretär des Rat für Nachhaltige Entwicklung
  • Donato Speroni, Italienienischer Journalist und Verantwortlicher Redakteur und Koordinator von FUTURAnetwork
  • Karoline Rörig, Gründerin und Leiterin des Fachbüro für den deutsch-italienischen Dialog und der Plattform platea2030
  • Eleonora Rizzuto, Präsidentin von AISEC (Associazione Italiana per lo Sviluppo dell’Economia Circolare)
  • Eliomaria Narducci, Geschäftsführer von ITKAM, der Italienischen Handelskammer für Deutschland

Das Webinar wird simultan in Deutsch und Italienisch übersetzt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung findet Ihr hier.

Kommt selbst dazu und ladet andere ein!

Mit europäischen Grüßen,

Maximilian Fries und alle bei Europe Calling e.V.

Veranstaltungsort

Online