Aufzeichnung:

Liebe Freund:innen, liebe Interessierte,

die Demokratie in Europa steht unter Beschuss: Ganz offen durch Putins verbrecherischen Angriffskrieg gegen die Ukraine und, etwas verborgener, durch die anhaltenden Angriffe einiger EU-Regierungen auf die Rechtsstaatlichkeit und die europäischen Werte. Damit das europäische Friedensprojekt in dieser sich dramatisch verändernden Welt überleben kann, ist es entscheidend, dass die Bürgerinnen und Bürgern zu Architekt:innen unserer gemeinsamen Zukunft werden. 

Die Konferenz über die Zukunft Europas, die am 9. Mai zu Ende gehen wird, ist ein wichtiger Schritt zu mehr Bürgerbeteiligung. Es besteht jedoch die Gefahr, dass die dringend notwendigen Veränderungen für eine starke europäische Demokratie, die für alle funktioniert, nicht erreicht werden. Wenn die Europäische Union eine tragende Rolle bei der Gestaltung der Zukunft unseres Kontinents spielen will, sind grundlegende Reformen erforderlich. 

  • Aber hört die EU wirklich auf das, was die Menschen in Europa wollen? 
  • Werden die Staats- und Regierungschefs der EU auf die Forderungen der europäischen Bürger:innen eingehen, ein Europa aufzubauen, das mehr ist als das Streben nach wirtschaftlichen Gewinnen? 
  • Und wie wollen die Europäer ihre Werte wie Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie in ganz Europa schützen? 

Es ist klar, dass die Verteidigung der Demokratie im eigenen Land beginnen muss. Die EU muss die Bürgerrechte stärken, die jede und jeden einschließen. Die Konferenz über die Zukunft Europas war nur der Anfang. 

Mit unseren hochrangigen Gästen wollen wir in unserem dreisprachigen Webinar darüber sprechen, was nun vor uns liegt:

  • Anna Lührmann | Deutsche Staatsministerin für Europa und Klima
  • Suzanna Carp | Demokratie-Aktivistin & Vorstandsmitglied der ECIT Stiftung
  • Daniel Freund | Mitglied des Europäischen Parlaments für die Grünen/EFA und Vertreter im Exekutivausschuss der Konferenz über die Zukunft Europas
  • Sandro Gozi | Mitglied des Europäischen Parlaments für Renew und ehemaliger italienischer Staatssekretär für europäische Angelegenheiten
  • Sarah Händel | Vorstandsmitglied von Mehr Demokratie e.V.
  • Stephanie Hartung | Stellvertretende Vorsitzende von Pulse of Europe und Nationale Bürgervertreterin Deutschlands auf der Konferenz zur Zukunft Europas
  • Wepke Kingma | Sonderbeauftragter für die Konferenz über die Zukunft Europas im Ministerium für auswärtige Angelegenheiten, Niederlande
  • Clément Beaune | Staatssekretär für europäische Angelegenheiten Frankreichs

Wann? Donnerstag, 17. März 2022, 17:30 – 19:00 Uhr

Hier anmelden: https://t1p.de/ludz8

In dieser Sonderausgabe von Europe Calling haben wir uns mit anderen Organisationen der europäischen Zivilgesellschaft zusammengetan, um das Thema richtig groß zu machen. Dabei sind: Citizens Take Over Europe, European University Institute-STG Democracy Forum, Europe Calling, Mehr Demokratie, Pulse of Europe.

Die Verdolmetschung erfolgt in Englisch, Deutsch und Französisch.

Seid dabei und ladet andere dazu ein!

Mit europäischen Grüßen,

Maximilian Fries und alle bei Europe Calling